Österreich

Systemübersicht

FRÄNKISCHE bietet mit Kabuflex und Furowell bewährte Verbundrohre, die bereits Jahrzehnte lang im Einsatz sind.

1
 / 3
Vergrößern

Kabuflex, die bewährten Kabelschutzrohre
Kabuflex wird nach dem Prinzip der Verbundrohrbauweise gefertigt. Dabei wird ein gewelltes Außenrohr im Produktionsprozess homogen mit einem glatten Innenrohr verschweißt. Moderne Technologie lässt dieses hochfeste, biegbare Rohr zu einer homogenen Einheit werden und verleiht eine hohe Scheiteldruckfestigkeit sowie ein hohes Maß an Schlagfestigkeit.
Kabuflex Kabelschutzrohre sind gemäß der DIN EN 61386-24 spezifiziert. Durch ständige Überwachung während der Produktion ist ein gleichbleibender Qualitätsstandard sichergestellt.
Umfangreiches Zubehör komplettiert das System und bietet Möglichkeiten für vielfältige Anwendungen.

Kabuflex S
Das Stangenrohr überzeugt durch hohe statische Festigkeit bei gleichzeitiger Biegefähigkeit. Das verhältnismäßig geringe Eigengewicht bringt Transportvorteile und ermöglicht den Verzicht auf spezielle Einbaugeräte. Durch entsprechende Abstandhalter aus dem Sortiment kann Kabuflex S auch in Kabelbündeln neben- und übereinander verlegt werden.

Kabuflex R
Das flexible Rohr in Ringform ist die sinnvolle Ergänzung des Kabelschutzprogramms. Es kann aufgrund der Ringbundware und seiner Flexibilität über größere Strecken ohne Muffen und Bögen verlegt werden und findet insbesondere auch bei schwierigen örtlichen Verhältnissen, z.B. engen Radien, oder nachträglichem Einbau Anwendung. Wirtschaftlichkeit durch schnelle und rationelle Verlegung steht bei diesem Rohr im Vordergrund.

Furowell, das Fundamentrohr in Verbundrohrbauweise
Furowell, die senkrecht eingebauten Fundamentrohre, bieten vielseitige Einsatzmöglichkeiten für den Einbau von Masten, Pfosten und Stangen aller Art: Straßen-Beleuchtungsmasten, Verkehrsschilder, Fahnenstangen, Begrenzungspfosten, Fundamente für Kinderspielgeräte etc.
Einfacher und schneller Einbau, optimale Einbettung ins Erdreich durch die äußere Wellenprofilierung, hohe Stabilität sowie praxisgerechte Bauhöhen und Durchmesser sind die wichtigsten Vorteile des Systems gegenüber klassischen Fundament-Varianten.