AT

Zurück

Ein Anschluss für alle Anwendungen

Einer für alle: Der im Kabelschutz bislang einzigartige Wellrohranschluss FIPLOCK®ONE von FRÄNKISCHE Industrial Pipes (FIP) passt für alle IP-Schutzklassen. Zum umfangreichen Verbindungs-Sortiment zählen Kabelschutz-Produkte in unterschiedlichen Winkeln sowie mit verschiedenen Gewindearten aus Kunststoff oder Metall.

 

Der hochqualitative Wellrohranschluss vereinfacht die Verbindungstechnik: Waren bislang für die verschiedenen IP-Schutzklassen im industriellen Einsatz jeweils unterschiedliche Wellrohranschlüsse erforderlich, so fasst FIPLOCK®ONE nun alle Schutzklassen-Anforderungen in einem Produkt zusammen. „Unser bislang auf dem Markt einzigartiges Sortiment an Wellrohranschlüssen für jeden IP-Schutz erleichtert die Produkt-Auswahl, spart Lagerkosten und verringert den Handlings-Aufwand beim Endkunden. One fits all – das garantiert hohe Wirtschaftlichkeit und minimiert Fehlerquellen schon bei der Anwendungsspezifikation“, erläutert Andy Girola, Managing Director International bei der FRÄNKISCHE Cable Management AG. Die FIPLOCK®ONE-Fittinge aus dem Kabelschutz-Programm FIPSYSTEMS® erlauben viele Anschlussvarianten in Industrie, Anlagen- und Werkzeugbau, Energieanlagen, in der Bahntechnik und in weiteren Anwendungsgebieten.

 

Breites FIPLOCK®ONE-Portfolio

Zur Produktlinie FIPLOCK®ONE gehört ein großes Sortiment an geraden Verschraubungen, Verschraubungen im Winkel 45° und im Bogenwinkel 90° sowie Verschraubungen zur Zugentlastung und mit Innengewinde. Alle Gewinde-Varianten sind in Kunststoff- und Metall-Ausführungen sowie mit verschiedenen Anschlüssen erhältlich. T- und Y-Verteiler sowie der T-Adapter erlauben eine individuell angepasste und flexible Leitungsführung. Der Rohrreduzierer ARPA ermöglicht Übergänge auf kleinere Nennweiten, der Rohrverbinder AIPA verbindet glatte metrische oder Panzerrohre mit flexiblen Wellrohren. Alle FIPLOCK®ONE-Komponenten erfüllen in Verbindung mit den FIP-Standardwellrohren die Anforderungen der Schutzklassen IP66 bis IP69.

 

Einfache Einstoßmontage – dauerhafte Sicherheit

FIPLOCK®ONE verbindet FIPLOCK®-Wellrohre mit Fein- und Grobprofil von NW 7 bis NW 48 zuverlässig und dauerhaft dicht miteinander. Die montagefertig gelieferten Fittinge aus speziell formuliertem Polyamid 6 stehen für höchste Sicherheit in der Anwendung: Das Wellrohr wird mit einer leichten Drehbewegung in den vormontierten Adapter eingestoßen. Befindet sich das Rohr am Anschlag, ist die sichere und zuverlässige Verbindung in allen IP-Schutzklassen hergestellt. Mit einem handelsüblichen Schlitz-Schraubenzieher lässt sich die montierte Einheit im Bedarfsfall wieder öffnen, der Fitting kann anschließend erneut verwendet werden.

Die vorinstallierte Dichtung im Anschlusskörper sichert die dauerhaft höchste IP-Schutzeigenschaft, auch in anspruchsvoller Umgebung, engen Einbausituationen und bei dynamischer Belastung der Rohre. FIPLOCK®ONE zeichnet sich durch hohe Witterungsbeständigkeit sowie Schlag- und Ausreißfestigkeit aus. Außerdem erfüllt das Anschluss-Sortiment höchste Brandschutzstandards.

 

Bereit für den globalen Marktzugang

Für den internationalen Markt sind die Standardwellrohre und der Wellrohranschluss von FRÄNKISCHE Industrial Pipes bestens gerüstet. „Die FIPLOCK®-Rohre und alle FIPLOCK®ONE-Anschlüsse mit einer Ausnahme haben bereits die Zulassung UL1696, die für Exporte etwa nach Nordamerika vorgeschrieben ist. Wir arbeiten daran, für den globalen Marktzugang die Zertifizierung auf das komplette FIPLOCK®-Sortiment auszuweiten“, erklärt Andy Girola.

 

FIPSYSTEMS®: Kabelschutz für jede Herausforderung

Unter dem Motto „We simplify your world“ bietet FRÄNKISCHE Industrial Pipes im FIPSYSTEMS®-Sortiment Lösungen für jede Herausforderung im industriellen Kabelschutz. Neben den FIPLOCK®-Standardwellrohren und dem Wellrohranschluss FIPLOCK®ONE zählen zu FIPSYSTEMS® unter anderem die Hochtemperaturwellrohre FIPHEAT®. Hochdynamisch sind die Wellrohre der Reihe FIPMOTION®, und die teilbaren Wellrohre FIPSPLIT® plus Verschraubungen und Zubehör eignen sich bestens für den nachträglichen Kabelschutz. Der Bereich FIPJACK® umfasst textile Schutzschläuche, FIPMETAL® Metallschutzschläuche, und hinter FIPSPECIALS® verbergen sich Speziallösungen, die je nach Bedarf maßgeschneidert sind und individuelle Kundenwünsche erfüllen.

 

Das FIPSYSTEMS®-Sortiment ist ideal abgestimmt auf die unterschiedlichsten Anwendungen im industriellen Kabelschutz. Mit den unterschiedlichen Wellrohren führen FIP-Kunden Kabel und Leitungen flexibel und schützen sie effektiv. Über die Zubehörteile adaptieren sie die Rohre sicher und verlegen sie sauber an den Anlagen.

Downloads