DE

Zurück

FRÄNKISCHE wächst in Königsberg

Königsberg, im Juli 2019. „Werk West“ ist seit dem Bau des „Werk Süd“ 1993 das größte Bauprojekt bei FRÄNKISCHE. Direkt anschließend an das bestehende Werksgelände an der Kreisstraße Richtung Hellingen – sind auf einer Fläche von 30.000 Quadratmetern ein dreistöckiges Verwaltungsgebäude, eine Produktionshalle und ein Logistikzentrum entstanden. Im Zuge der Bauarbeiten wird auch die Werkseinfahrt umgestaltet und zusätzliche Stellplätze für Lkw werden geschaffen, was eine Entlastung für die Ortsdurchfahrt Richtung Hellingen bedeutet.

„Das Wachstum bei FRÄNKISCHE hält an – und das nicht nur in den Tochtergesellschaften im Ausland, sondern auch hier am Hauptsitz. Dazu kommt die durch stetige Innovation immer größer werdende Produktvielfalt, aktuell haben wir über 13.000 Artikel im Sortiment. Mit dem Neubau investieren wir in die Zukunft unseres Familienunternehmens und es ist natürlich auch ein klares Bekenntnis zum Standort Königsberg, an dem wir trotz aller Internationalität fest verwurzelt sind“, so Otto Kirchner (Geschäftsführender Gesellschafter FRÄNKISCHE). „Durch den Bau des Werk West wird Platz geschaffen für das Wachstum in allen Bereichen, zudem können Prozesse in Produktion und Logistik optimiert werden“, fügt Julius Kirchner hinzu, der im Mai in die Geschäftsführung eingetreten ist und das Unternehmen nun gemeinsam mit seinem Vater leitet.

Die Logistik für die Division FRÄNKISCHE Industrial Pipes wird bereits seit Jahresbeginn komplett im Neubau abgewickelt, die Produktionsanlagen aus dem Werk Hofheim sind im Mai umgezogen, das Bürogebäude und die Versandräume an der neuen LKW-Einfahrt sind kurz vor der Fertigstellung

Zur Eröffnung kamen Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft, darunter Staatssekretär Gerhard Eck (MdL), MdL Steffen Vogel, Landrat Wilhelm Schneider, Bgm. Bittenbrünn und IHK-Präsident Dr. Mapara. Neben Festansprachen und einer Gesprächsrunde auf dem Podium standen auch Werksrundgänge auf dem Programm. Tags darauf hatten dann die Belegschaft, deren Familien und Firmenangehörige im Ruhestand die Gelegenheit, den Neubau zu besichtigen: das alljährliche Firmenfest mit buntgemischtem Sport-, Spiel- und Spaßprogramm fand diesmal auf dem Gelände des Werk West statt.