DE

Zurück

Normkonformes Set zur Hauseinführung

FRÄNKISCHE fasst seine Komponenten zum absolut sicheren Hausanschluss in einem Set zusammen: Das Kabu-FESH Set Elektro B erfüllt die technischen Anschlussbedingungen (TAB) 2019 und enthält alles Notwendige, um Starkstrom-, Fernmelde-, TV- oder Datenkabel druckwasserdicht in Gebäude ohne Keller einzuführen.

Der einzige Weg zur normkonformen Hauseinführung führt künftig über das Kabu-FESH Set Elektro B. Darin enthalten sind alle notwendigen Komponenten, um gas- und druckwasserdichte Hausanschlüsse durch die Beton-Bodenplatte in nicht unterkellerten Bauten realisieren zu können:

  • das Kabelschutzrohr Kabuflex R plus Typ 750
  • die Innendichtung Kabu-IN DD mit doppelter Dichtbreite 60 mm
  • das Mauerkragen-Set
  • die Kabuflex Endkappe SD für den sanddichten Rohrverschluss

Um möglichst viele Einsatzbereiche abzudecken, ist das Kabu-FESH Set Elektro für den Boden in vier Varianten erhältlich: jeweils in den Dimensionen 75 oder 110 sowie in Längen zu 6 oder 10 Metern. „Unser neues Set erleichtert Planern und Installateuren die Arbeit: Statt alle Komponenten einzeln bestellen zu müssen, wählen sie einfach die passende Variante des Hauseinführungs-Sets aus und haben so mit einem Paket den Hausanschluss für die Sparte Elektro abgedeckt“, fasst Sabrina Haupt, Produktmanagerin im Geschäftsbereich Elektro Systeme bei FRÄNKISCHE, zusammen.

Einfache, schnelle und sichere Montage

Das Hausanschluss-Set wird einfach und schnell ohne Sonderwerkzeuge montiert. An der Grundstücksgrenze übernimmt Kabuflex R plus Typ 750 den Schutzrohranschluss des jeweiligen Kabels. Über das Mauerkragen-Set wird das Kabelschutzrohr an der Hausseite durch die Bodenplatte geführt. Nachdem der Bodenaufbau im Haus abgeschlossen ist, wird das Kabelschutzrohr einfach abgelängt und so in der Höhe variabel an das Fertigfußbodenniveau angepasst. Die Innendichtung Kabu-IN DD sichert anschließend das Kabel gas- und druckwasserdicht im Rohr ab.

Leerrohre bieten Flexibilität

Die Versorgungsleitungen können jederzeit eingeführt werden, unabhängig vom Baufortschritt. Sollen die Strom- oder Kommunikationsleitungen ausgetauscht werden, ist das mit nur geringem Aufwand möglich. Außerdem installieren Fachhandwerker mit den Kabu-FESH Sets Elektro B den Kabelschutz im Erdreich sowie Haus- und Netzanschlüsse und die dazugehörigen Anschlusseinrichtungen besonders platz- und zeitsparend.

Das Beispiel des erdverlegten Kabelschutzes zeigt die Notwendigkeit, schon beim Bau ausreichend Leerrohrkapazitäten vorzusehen. „Im Außenbereich, aber auch im Inneren eines Gebäudes vorausschauend eine Leerrohr-Infrastruktur einzuplanen, ist eine intelligente Investition und sichert den Anschluss an die Zukunft“, sagt Sabrina Haupt. So bleiben die Bewohner flexibel, sparen hohe Kosten für die Nachrüstung und können neue Technologien jederzeit ohne viel Aufwand installieren.

Gas- und druckwasserdichtes System

Die Innendichtung Kabu-IN DD der Type 75 nimmt Kabel mit Durchmessern von 9 bis 24 mm auf und ist gas- sowie druckwasserdicht bis 1,5 bar. Type 110 deckt Kabeldurchmesser von 9 bis 48 mm ab und ist dicht bis 1 bar. So erfüllen beide Varianten die Anforderungen der Energieversorger an die Druckdichtheit von Hauseinführungen.

Normgerechter Hausanschluss

In allen Ausführungen hält das Kabu-FESH Set Elektro für den Boden die geforderten Normen fachgerecht ein: Kabuflex R plus Typ 750 ist ein CE-konformes und VDE-zugelassenes Schutzrohr nach DIN EN 61386-24 mit der Klassifizierung N750. Damit ist es grundsätzlich für die Verlegung in Erde und Beton geeignet. Außerdem erfüllt das Hauseinführungs-Set weitere Anforderungen, etwa die deutsche Planungs-Norm für Anschlusseinrichtungen DIN 18012 und die technischen Regeln VDE-AR-N 4223, die die Bauwerksdurchdringung und deren Abdichtung beschreiben.

Auch den technischen Anschlussbedingungen (TAB) 2019 des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) und den geänderten technischen Anwendungsregeln VDE-AR-N 4100 (TAR Niederspannung) entspricht das neue Set von FRÄNKISCHE. Die VDE-Vorschriften legen bundeseinheitlich den Anschluss von Kundenanlagen an das Niederspannungsnetz fest. Die Prüfzeichenbescheinigung des DBI-Gastechnologischen Instituts gGmbH Freiberg bestätigt die Dichtheit gegenüber Gas und Wasser nach der Prüfgrundlage DVGW VP 601.

Das neue Kabu-FESH Set Elektro B realisiert die sichere und druckwasserdichte Hauseinführung von Starkstrom-, Fernmelde-, TV- oder Datenkabeln in Gebäude ohne Keller. Die Komponenten des Sets – das Kabelschutzrohr Kabuflex R plus Typ 750, die Innendichtung Kabu-IN DD, das Mauerkragen-Set sowie die Kabuflex Endkappe SD – sind einfach und schnell ohne Sonderwerkzeuge installiert.

Downloads