RailControl

Beschreibung

Spül- und Kontrollschacht  für RailPipe Sickerleitungen DN 250 - DN 400
Das im Rotationsverfahren monolithisch gefertigte Schachtunterteil ist als 180° Durchgangsschacht erhältlich.
Ein baustellenseits ablängbares Aufsetzrohr sowie Feinanpassung durch stufenlose Kürzbarkeit des Aufsetzadapters um bis zu 10 cm, machen den RailControl variabel einsetzbar.

Hinweis:
Wie RailPipe besitzt auch der RailControl die herstellerbezogene Produktqualifikation HPQ

 

Anwendung

Spül- und Kontrollschacht für den Gleisbau; Einsatzmöglichkeit im äußeren Druckbereich und außerhalb des Druckbereichs von Eisenbahnverkehrslasten.

Merkmale

  • lieferbar als 180° Durchgangsschacht 2/250 und 2/400
  • monolithisches Schachtunterteil
  • Grundkörper-Innendurchmesser DN 600
  • Bauhöhe 669 mm bzw. 832 mm, je nach Schachtvariante
  • Farbe schwarz; UV-beständig
  • extrem robust
  • beständig gegen Säuren, Laugen, Öle, Fette
  • Anschluss weiterer Nennweiten mittels Reduzierstücke
  • Hochdruckspülbarkeit entsprechend DIN 19523 (Materialtest)
  • vollwertiges Gerinne im Schachtunterteil

Vorteil

  • großer Grundkörper-Innendurchmesser für optimale Kontrolle und Spülung
  • geringes Gewicht ermöglicht Verzicht auf schwere Hebewerkzeuge
  • Kraftentkoppelung von direkten Vertikalkräften
  • extrem robust, schlagunempfindlich auch bei niedrigen Temperaturen
  • Anschluss handelsüblicher Standardabdeckungen 625 mm, mit Standard-Betonauflageringen