SediPipe level

Beschreibung

Bei Anlagen des Typs SediPipe level befinden sich Zu- und Ablauf auf gleichem Höhenniveau. Dadurch ist eine geringstmögliche Einbautiefe der Ablaufleitung bzw. der nachfolgenden Rigole realisierbar. SediPipe level ist universell für verschiedene Anwendungsfälle einsetzbar:

  • Ableitung in ein oberirdisches Gewässer oder in den Kanal
  • Anordnung vor oder neben einer SickuPipe Rohrrigole
  • Anordnung vor oder neben einer Rigofill-Füllkörperrigole (nicht-integrierte Bauweise)

Der Zulauf am Startschacht ist um 360° schwenkbar. Der Zu- und Ablaufdurchmesser ist von DN 200 bis DN 300 wählbar. Die Ablaufrichtung des Zielschachtes ist zwischen gerade, links und rechts wählbar oder kann werkseitig auf einen gewünschten Winkel zwischen 90° und 270° eingestellt werden. Die Anlage kann somit leicht den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. Auf Anfrage sind objektbezogene Ausführungen möglich.
Regenwasserbehandlungsanlage mit nachfolgenden Nachweisen durch unabhängige Institute geprüft: HTWK Leipzig, IKT Gelsenkirchen, IFS Hannover, TU Delft etc.

  • Gleichwertigkeit zu Regenklärbecken
  • Einordnung in das ATV-DVWK-M 153:Anlagentypen D21, D24, D25
  • Ermittlung der Durchgangswerte nach ATV-DVWK-M 153
  • Verhinderung der Remobilisierung
  • Funktion des Strömungstrenners

Regenwasserbehandlungsanlage bestehend aus:

  • Startschacht
  • Sedimentationsstrecke (Grundrohr mit Übereinstimmungsnachweis (Ü-Zeichen) nach den Vorgaben der Bauregelliste A des DIBt.)
  • Zielschacht mit Ablauf (sohlgleich zum Zulauf) am Schachtaufsetzrohr

SediPipe level 400/6

  • Sedimentationsstrecke DN 400, Baulänge 6m

SediPipe level 500/6

  • Sedimentationsstrecke DN 500, Baulänge 6m

SediPipe level 600/6

  • Sedimentationsstrecke DN 600, Baulänge 6m

SediPipe level 500/12

  • Sedimentationsstrecke DN 500, Baulänge 2x6m

SediPipe level 600/12

  • Sedimentationsstrecke DN 600, Baulänge 2x6m

Anwendung

Zur Behandlung belasteter Regenabflüsse bei höhengleicher Lage von Zu- und Ablauf mit universellem Rohranschluss für alle nachfolgenden Einrichtungen.