Deutschland

Brandschutz

Elektroinstallationsrohre, die durch mehrere Brandabschnitte verlaufen, müssen mit einem Brandschott gesichert werden (MLAR 2005).
Unter Brandabschottung versteht man alle Maßnahmen, die der Ausbreitung von Feuer und Rauch vorbeugen, sodass bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten ermöglicht werden.
Die BSM-E Brandschutzmanschette Typ AWM II enthält ein intumeszierendes Material, einen Blähgrafit, der im Brandfall mit starkem Druck aufschäumt. Dieser Dämmschichtbildner verschließt die Bauteilöffnung dauerhaft gegen Feuer und Rauch.

Produkte:
 
U.a. müssen folgende Änderungen in der Zulassung beachtet werden: 
  • verwendbare Elektroinstallationsrohre: FFKuS-EM-F Highspeed, FFKuS-EM-F-105 Highspeed
  • belegte und unbelegte Elektroinstallationsrohre dürfen nicht mit einer gemeinsamen Brandschutzmanschette ausgestattet werden
  • verschließen der Rohre nach Zulassung ETA-11/0372
Weitere Details sind der Zulassung zu entnehmen.
Die Zulassung ist immer zu beachten!
BSM-E Europäische technische Zulassung
BSM-E Europäische technische Zulassung
Zulassung/Zertifikat PDF
480,24 KB