Deutschland

Bestimmungsgemäße Anwendung

Das alpex-gas System ist ein in sich geschlossenes System mit dem alpex-gas Rohr der Dimension 20 / 26 / 32 mm und den alpex-gas Pressverbindern. Es darf nur für seinen bestimmungsgemäßen Einsatzbereich und bei bestimmten Parametern verwendet werden.

  • Das alpex-gas System darf nicht mit Fittings oder Rohren von Fremdherstellern kombiniert werden. Als Übergang auf andere Rohrmaterialien und Armaturen dürfen nur normgerechte Gewindeverbindungen nach DIN EN10226-1 eingesetzt werden. Hierzu stehen im alpex-gas Sortiment Übergänge und Wandwinkel mit IG und AG zur Verfügung. alpex-gas Fittings und Rohre dürfen nicht für Trinkwasser- oder Heizungsanwendungen verwendet werden.
  • Umgekehrt dürfen für die Gasinstallation nur die speziell zugelassenen alpex-gas Verbinder mit erdgasbeständigem O-Ring eingesetzt werden. Andere alpex Fittings und Rohre (z.B. alpex F50 PROFI) dürfen nicht für die Gasinstallation eingesetzt werden.
  • Das alpex-gas System darf nicht als freiverlegte Außenleitung eingesetzt werden. Des Weiteren darf alpex-gas nicht der Witterung ausgesetzt werden (z. B. UV-Strahlung der Sonne, Wind, Regen). Es ist mit geeigneten Maßnahmen vor Umwelteinflüssen sowie vor aggressiven und korrosionauslösenden Baustoffen bzw. Atmosphären zu schützen.
  • Wir empfehlen, die alpex-gas Rohre grundsätzlich mit alpex-gas Schutzrohr zu verlegen, um einen zusätzlichen mechanischen Schutz zu gewährleisten.
  • Das alpex-gas System darf nur in Kombination mit geeigneten und richtig dimensionierten Gasströmungswächtern und thermisch auslösenden Absperreinrichtungen eingesetzt werden.
  • Das alpex-gas System muss richtig dimensioniert und abgeglichen sein, um im Brand- oder Manipulationsfall die Funktion des Gasströmungswächters zu gewährleisten.
  • Das alpex-gas System darf nur mit den von FRÄNKISCHE freigegebenen Werkzeugen verarbeitet werden. Alle eingesetzten Komponenten müssen eine DVGW-Gaszulassung besitzen.

Anforderungen an das Montagepersonal

Gasinstallationen dürfen ausschließlich von Installateurunternehmen mit Nachweis der fachlichen Befähigung für Gasinstallationen und gültigem, sachlich beschränktem Installateurvertrag mit dem Gasversorgungsunternehmen ausgeführt werden. Des Weiteren muss dem Montagepersonal die DVGW TRGI 2008 und das alpex-gas technische Handbuch sowie die Montageanleitungen vorliegen. Das Montagepersonal muss die Unterlagen gelesen und verstanden haben. Wenn diese Unterlagen nicht genau befolgt werden, können Personenschäden entstehen. FRÄNKISCHE übernimmt keine Haftung für die fehlerhafte Beachtung oder Auslegung der vorhandenen Unterlagen.