Deutschland

Drainage

Was ist ein Drainage-System?

Ein Drainage-System wird prinzipiell eingesetzt, um Vernässungen an Bauwerken und auf landwirtschaftlichen Flächen entgegenzuwirken und diese bestenfalls zu verhindern. Dabei wird das sich ansammelnde Wasser durch unterirdische Installationen erfasst und zielgerichtet abgeleitet. Das Abführen des Wasser erfolgt durch gelochte, perforierte bzw. geschlitzte Rohre, die als Drainage-System verlegt werden. Wir sind die Meister unseres Fachs und wissen, wie Sie Ihr Haus trocken halten.

Mit Drainage zum Wohlfühl-Haus

Der Großteil aller Bauschäden im Keller sind auf Durchfeuchtungen zurückzuführen, wirkt man dem also mit einer ordnungsgemäßen Abdichtung entgegen, kann man den Wert eines Hauses im Wesentlichen gut erhalten. Kellerräume sind dank einer Drainage keine Abstellzimmer oder feuchte, mufflige Dunkelkammern, sondern können durch die Trockenlegung auch bestens als Sport-, Spiel-, Wohn-, oder Freizeitstätte genutzt werden. Ein trockener Keller bietet die beste Basis für hohe Wohnqualität im eigenen Haus. Das Wohlfühlambiente ist ganz klar vom Klima innerhalb der eigenen vier Wände abhängig. Vor allem eine zu hohe Luftfeuchtigkeit kann uns schnell die Freude am Eigenheim nehmen - weitreichende Auswirkungen auf die Bausubstanzen, Feuchtigkeit an den Wänden und Schimmelbildung sind die Folgen. Schlimmstenfalls wird dadurch das im Haus stattfindende Leben stark beeinträchtigt. Der Schimmelbefall an den Wänden kann jedoch nicht nur durch zu hohe Luftfeuchtigkeit, sondern auch und vor allem durch eine fehlende Drainage ausgelöst werden. Ein Drainage-System schützt ihr Mauerwerk vor Spritzwasser oder stehendem Wasser aus dem Umfeld Ihres Hauses.

Großflächig mit einer Drainage schützen

Doch nicht nur beim Bau des Eigenheims sollte man dringend auf die Verlegung eines Drainage-Systems achten, sondern auch in der Landwirtschaft sind diese Abdichtungsvorrichtungen äußerst dienlich. Bei dieser Art von Entwässerung spricht man ein einer Flächendränung, die immer durch Rohrsysteme erfolgt. Durch das Absaugen des Wassers soll ein verbesserter Bodenwasserhaushalt erreicht werden. Somit kann nicht nur der Ertrag gesteigert, sondern auch Nutzungserschwernisse beseitigt werden.

Drainage-Systeme für jeden Boden

Allerdings ist Drainage nicht gleich Drainage. Bei der Installation der unterirdischen Drainage-Systeme sollte vor allem die Beschaffenheit des Bodens beachtet werden. Nicht bindende Böden wie Kies oder Sand lassen Wasser deutlich schneller abfließen als Lehm- oder Tonböden. Aber auch der Standort des Hauses oder der zu schützenden Fläche ist nicht unwichtig. Sollte es sich um eine Hanglage handeln, muss das Objekt dringend mit einer ausreichenden Drainage ausgestattet werden.

Gern stehen wir Ihnen mit unserer Qualität und Effizienz zur Seite und machen Ihr Eigenheim zum Wohlfühlort - Schluss mit Feuchtigkeit im Haus!