Deutschland

Tag der Ausbildung 2017

Mix aus Informationen und Mitmach-Angeboten zug rund 400 Besucher an
Auszubildende und Studenten informierten über Ausbildungsberufe und Duales Studium.
Stell dich den Herausforderungen! An sechs Stationen konnten die Jugendlichen selbst aktiv werden.
Otto Kirchner begrüßte die Gäste und betonte die Vorteile einer Ausbildung bei FRÄNKISCHE.
Auszubildende und Studenten informierten über Ausbildungsberufe und Duales Studium.
1
 / 4
Vergrößern

Ausbildungstag bei FRÄNKISCHE

Königsberg, im Mai 2017. Für alle, die sich für das Ausbildungsangebot von FRÄNKISCHE interessieren, öffnete das Königsberger Familienunternehmen am vergangenen Samstag die Türen der Ausbildungswerkstatt und bot unter dem Motto „Fit für morgen“ einen bunten Mix aus Informationen und Mitmach-Angeboten.

Rund 400 Jugendliche und Erwachsene informierten sich über die Ausbildungsmöglichkeiten bei FRÄNKISCHE und nutzten die Chance, mit Auszubildenden, Studenten und Ausbildungsverantwortlichen ins Gespräch zu kommen. Getreu dem Motto „Fit für morgen“ wurden die jungen Besucherinnen und Besucher an Praxis-Stationen wie dem Lagerlogistik-Parcours oder der Elektroinstallation selbst aktiv und erhielten beim Bewerbungsmappen-Check nützliche Tipps. An weiteren Stationen konnten Reaktiv-Hanteln und Schwungringe hergestellt und ein Fitness-Parcours – betreut vom Team des Königsberger Hallenbads – bewältigt werden. Wer mindestens drei der sechs Stationen absolviert hatte, nahm an einer Verlosung teil, bei der es eine Zehnerkarte für Sport und einen Gutschein für ein Personal-Training vom Hallenbad Königsberg zu gewinnen gab. Über bewegtes Sitzen und Faszienentspannung informierte das Team vom Bewegungsraum Haßfurt, das mit ihrer „Sling-Station“ und der DrumsAlive-Vorführung gemeinsam mit den FRÄNKISCHE-Auszubildenden neue Fitness-Trends vorstellte. Mit von der Partie war außerdem das Landhotel Rügheim, das Ausbildungsplätze für Köche/Köchinnen sowie Hotel- bzw. Restaurantfachleute bietet.
FRÄNKISCHE hat in über 50 Jahren mehr als 900 junge Nachwuchskräfte ausgebildet. Zur Wahl stehen im technischen Bereich die Berufe Industriemechaniker/in, Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Maschinen- und Anlagenführer/in, Elektroniker/in für Automatisierungstechnik und Fachkraft für Lagerlogistik sowie im kaufmännischen Bereich Industriekaufmann/-frau und Fachinformatiker/in für Systemintegration. Daneben hat das Unternehmen auch verschiedene duale Studiengänge im Angebot. Die Bewerbungsfrist für das Ausbildungsjahr 2018/19 läuft noch bis 30. September 2017.