Deutschland

Industriekaufmann/frau

Industriekaufmann/frau
Industriekaufmänner/frauen lernen die Organisation in den Bereichen Materialwirtschaft, Produktionswirtschaft, Personalwesen, Vertrieb und Rechnungswesen kennen. Dabei werden ihnen Kenntnisse wie Warenannahme und -prüfung, Rechnungsprüfung, Lagerung von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen, Materialverwaltung und Einkauf vermittelt.

Außerdem beinhaltet die Ausbildung Buchführung, Zahlungsverkehr, Kosten- und Leistungsrechnung sowie Absatzförderung, Verkauf und Versand. Die Auszubildenden erhalten weiterhin einen Einblick in die Personalverwaltung, Arbeitsschutz und Unfallverhütung, Lohn- und Gehaltsabrechnung.

Berufsanforderungen

  • Mittlere Reife (Realschule) oder Abitur
  • Gute bis sehr gute Noten in Deutsch, Englisch (oder einer anderen Fremdsprache),
    Rechnungswesen und Wirtschafts- und Rechtslehre
  • Starkes Interesse an kaufmännischen Zusammenhängen
  • Kommunikatives und aufgeschlossenes Wesen
  • Sorgfalt und Ausdauer
  • Eigenständiges und teamorientiertes Arbeiten

Möglicher späterer Tätigkeitsbereich

Die Einsatzmöglichkeiten für Industriekaufmänner/frauen in unserem Unternehmen sind sehr vielfältig und reichen von Tätigkeiten in den verschiedensten Vertriebsbereichen (einschließlich Vertrieb Export) über Finanzbuchhaltung, Controlling bis zu Aufgaben in der Materialwirtschaft.

Mögliche Weiterbildungen

  • Industriefachwirt/in IHK
  • Handelsfachwirt/in IHK
  • Marketingkaufmann/frau IHK
  • Fremdsprachenkaufmann/frau IHK
  • Fachbezogene Qualifizierungen