Votre navigateur est obsolète.

Afin de pouvoir utiliser toutes les fonctionnalités de notre site, veuillez procéder à une mise à jour de votre browser.

Retour à l'aperçu

Zuverlässiger Kabelschutz für Windenergieanlagen

Zuverlässiger Kabelschutz für Windenergieanlagen

Extreme Anforderungen wie Wind, Salzwasser, UV-Strahlung, aber auch Abrieb und Torsionskräfte können Verkabelungen und Leitungen von Offshore und Onshore-Windkraftanlagen stark zusetzen. Die hochwertigen FIPSYSTEMS® Kabelschutzprodukte von FRÄNKISCHE Industrial Pipes (FIP) schaffen Abhilfe und helfen die Lebensdauer der Kabel zu verlängern.

 

 

Wellrohre und Schutzschläuche für anspruchsvollen Kabelschutz

Kabelschäden an Windenergieanlagen sind alles andere als eine Seltenheit. Denn die extremen Witterungen und Dauerbelastungen verursachen leicht Kurzschlüsse und teure Ausfälle. Häufige Reparaturen und Wartungsarbeiten sind die Folge. Dabei könnten viele Schäden durch zuverlässige Kabelschutzprodukte vermieden oder reduziert werden.

 

Die FIPSYSTEMS® Schutzprodukte von FRÄNKISCHE Industrial Pipes sind ideal auf diese Anforderungen abgestimmt. So beinhaltet das Produktprogramm hochwertige und robuste Kabelschutzprodukte der Produktlinie FIPLOCK® für Außenanwendungen, die eine hohe Beständigkeit gegen UV-Strahlung und Salzwasser auszeichnen.

Auch Leitungen im Maschinenraum, oder im Tower können durch die FIPLOCK® Kabelschutzwellrohr wirksam gegen Abrieb und andere mechanischen Einflüssen geschützt werden. Die Wellrohre besitzen zudem hervorragende Brandschutzeigenschaften.

 

Eine nachträgliche Installation ist mit Hilfe der wiederverschließbaren Lösung FIPSPLIT® problemlos möglich. Denn durch das Überlappen des verschließbaren Doppelrohres werden eingelegte Kabel und Leitungen wirksam verschlossen und gegen äußere Einflüsse geschützt. Sie ermöglichen eine einfache, schnelle und somit kostengünstige (De-) Montage – auch und gerade bei Wartungsarbeiten. Die ebenfalls teilbaren, passgenauen Verschraubungen und Gegenmuttern garantieren eine professionelle Montage an Anschlussgehäuse oder Gerätewänden.

 

 

Elektromagnetisch verträgliche Schutzschläuche

Durch die unterschiedlichen Betriebsführungsgeräte und die Komplexität der elektrischen Systeme können elektromagnetische Konflikte entstehen. Die EMV-Schutzschläuche der FIPJACK® Serie wurden konzipiert um elektromagnetische Störungen zu verhindern und die Funktionsfähigkeit der Anlage zu gewährleisten. Neben den hohen Schirmwerten bietet das Schutzprodukt aus verzinnten Kupferlitzen eine hohe Flexibilität, die die Installation einfach gestaltet und auch bei engen Platzverhältnissen eingesetzt werden kann.

 

Auch hohe Anforderungen an elektrische Isolationen können Schutzschläuche der FIPJACK® Linie gerecht werden. Glasfaserstrickschläuche mit hoher Durchstichfestigkeit und mit einer Spezialummantelung, zeichnen sich speziell durch ihre elektrische Durchschlagsfestigkeit von 4kV und einer schweren Ent-flammbarkeit aus.

 

Nähere technische Informationen finden Sie unter: www.fipsystems.com.