DE

Belegschaftsstiftung FRÄNKISCHE - eine für alle

2017 wurde die Belegschaftsstiftung FRÄNKISCHE ins Leben gerufen. Auf das Konto der Stiftung flossen zunächst die übriggebliebenen Gelder aus den ERA-Fonds, für die lange nach einer Verwendungsmöglichkeit

gesucht wurde. Inzwischen wird die Stiftung regelmäßig bei Spendenaktionen berücksichtigt und es konnte bereits in mehreren Fällen schnell und unbürokratisch geholfen werden.

Deshalb hilft die Belegschaftsstiftung FRÄNKISCHE...

  • Mitarbeitenden sowie deren direkten Angehörigen, die durch Krankheit, Unfall oder andere Schicksalsschläge unverschuldet in Not geraten sind.
  • durch finanzielle Unterstützung, auch mit Einmalzahlungen (z. B. bei Todesfällen von aktiven Mitarbeitern).
  • schnell, unbürokratisch und gezielt.
  • absolut vertraulich.

 

„FRÄNKISCHE ist Familienunternehmen und gleichzeitig auch Unternehmensfamilie – und in einer Familie unterstützt man sich gegenseitig. Umso mehr freut es mich, dass wir mit der Belegschaftsstiftung ein Instrument geschaffen haben, das in Notsituationen Hilfe und damit ein Stück Sicherheit für die gesamte Belegschaft bietet.“

Otto Kirchner, Geschäftsführender Gesellschafter

Betriebsratsvorsitzender Günther Jackl