AT

Rückhaltung

Rückhaltung

Rückhalten statt überfluten

Sind die Untergrundverhältnisse für eine Versickerung ungünstig, ist die Rückhaltung des Niederschlages und der gebremste, zeitlich verzögerte Abfluss anzustreben. Stoßartige Belastungen von Kanalnetzen und Gewässern können so vermieden oder gemildert werden. Hierzu sind Systeme mit Drosselabfluss zu verwenden. Rückhalte-Rigolen stellen kostengünstige Alternativen zu herkömmlichen Stauraumkanälen oder unterirdischen Betonbehältern dar.

Kunststoffrigolen sind feste Bestandteile der Regenwasserbewirtschaftung. Diese fangen das Niederschlagswasser vorübergehend auf und geben es zeitverzögert wieder ab. Neben der Versickerung lässt sich das Regenwasser in den Speicherblöcken von FRÄNKISCHE vielfältig nutzen. Als gedichtete Anlage RigoCollect entstehen Regenspeicher für die Regenwasser-Nutzung, Rückhaltung und Bevorratung.

Produkte

Downloads