Für Beratungsanfragen nutzen wir Drittanbieter, welche persönliche Daten über Ihre Aktivität sammeln. Um die Beratungsfunktion auf unserer Website nutzen zu können, stimmen Sie bitte dauerhaft den Cookies der Kategorie "Marketing" zu, indem Sie "Dauerhaft akzeptieren" klicken. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dauerhaft akzeptieren

Ihre Cookie-Einwilligung ändern

Ihr Webbrowser ist veraltet.

Um den vollen Funktionsumfang unserer Website nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Hauseinführung

Hauseinführung

Kabu-FESH Set Elektro B, die Hauseinführung für die Sparte Elektro ist ein Einspartenhauseinführungs-Set für Gebäude ohne Keller zum Einbetonieren in die Bodenplatte. Das Set besteht aus einem hochwertigen Kabelschutzrohr Kabuflex R plus Typ 750, einem Mauerkragen-Set, 2 sanddichten Endkappen SD sowie der Kabelabdichtung Kabu-IN DD zur sicheren Durchführung eines Strom- oder Telekommunikationskabels.

Die Dichtheit des Systems ist nach DVGW VP 601 geprüft.

Verwendet wird diese Hauseinführung zum Einbetonieren in die Bodenplatte. Die Vorteile des Systems liegen in der unkomplizierten Verlegung des Kabelschutzrohres bis in den Hausanschlussraum, dem einfachen Ablängen des Rohres auf die benötigte Höhe des Fußbodenaufbaues sowie der individuellen Anpassung an verschiedene Kabeldurchmesser vor Ort durch Segmentringtechnik der Kabu-IN DD Dichtung.

Sie haben Fragen zu Hauseinführung?

Kabu-FESH Set erfüllt TAB

Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat neue technische Anschlussbedingungen (TAB) herausgegeben, die den Anschluss von Gebäuden an das Niederspannungsnetz regeln. Wer eine Hauseinführung über die Bodenplatte mit dem Kabuflex System von FRÄNKISCHE realisiert, hält die neuen Vorschriften jetzt schon ein: Denn das Komplettpaket mit grauem Kabelschutzrohr Kabuflex R plus Typ 750, Innendichtung Kabu-IN DD und Mauerkragen-Set ist bereits normativ gültig gestaltet.

Die neuen Anschlussbedingungen des BDEW berufen sich unter anderem auf die geänderten technischen Anwendungsregeln VDE-AR-N 4100 (TAR Niederspannung). Sie legen seit April 2019 bundeseinheitlich für alle Netzbetreiber den Anschluss von Kundenanlagen an das Niederspannungsnetz fest. Erdverlegte Kabelschutzrohre müssen nun grundsätzlich für die geplante Verwendung zugelassen sein und nach der DIN EN 61386-24 für Elektroinstallationsrohre die Klassifizierung N750 aufweisen.

Videos

Downloads