Ihr Webbrowser ist veraltet.

Um den vollen Funktionsumfang unserer Website nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Datenschutzerklärung nach der DS-GVO

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenverarbeitung im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die FRÄNKISCHE Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG und ihre in der EU ansässigen Tochtergesellschaften an denen die FRÄNKISCHE Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG selbst direkt oder indirekt mehrheitlich beteiligt ist (FRÄNKISCHE-Unternehmensgruppe).

FRÄNKISCHE Rohrwerke
Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG
Hellinger Straße 1
97486 Königsberg / Bayern
Telefon: +49 95 25 88-0
Fax: +49 95 25 88-150
E-mail: info@fraenkische.de
Webseite: www.fraenkische.com

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte der Verantwortlichen ist:

Henrik von Kunhardt
Riscreen GmbH

Hauptplatz 37
85276 Pfaffenhofen an der Ilm
Tel.: +49 8441 47706-10
Fax: +49 8441 47706-20
E-Mail: dsb_fraenkische@riscreen.de

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Mit den folgenden Informationen möchten wir Ihnen als Besucher unserer Website, als Kunde oder Interessent unserer Leistungen, als Lieferant oder sonstige betroffene Person einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns und über Ihre Rechte aus dem Datenschutzrecht geben. Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den gewünschten oder vereinbarten Leistungen. Daher werden nicht alle Teile dieser Informationen auf Sie zutreffen.

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Kunden, Nutzer der Website oder anderer betroffenen Person grundsätzlich nur, soweit dies im jeweiligen Verarbeitungskontext erforderlich ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Einschränkung der Datenverarbeitung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Geschäftspartnern

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Im Rahmen der Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ansprechpartnern bei Kunden, Lieferanten, Interessenten, Vertriebspartnern und Kooperationspartnern (nachfolgend „Geschäftspartner“). Dabei werden insbesondere folgende personenbezogene Daten verarbeitet:

  • Kontaktinformationen, wie Vor- und Zunamen, geschäftliche Anschrift, geschäftliche Telefonnummer, geschäftliche Mobilfunknummer, geschäftliche Telefaxnummer und geschäftliche E-Mail-Adresse,
  • Zahlungsdaten, wie Angaben, die zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen oder zur Betrugsprävention erforderlich sind, einschließlich Kreditkarteninformationen und Kartenprüfnummern,
  • weitere Informationen, deren Verarbeitung im Rahmen eines Projekts oder der Abwicklung einer Vertragsbeziehung mit unserem Unternehmen erforderlich sind und die freiwillig von Geschäftspartnern angegeben werden, z.B. im Rahmen von getätigten Bestellungen, Anfragen oder Details zu Projekten,
  • personenbezogene Daten, die aus öffentlich verfügbaren Quellen, Informationsdatenbanken oder von Auskunfteien erhoben werden und
  • soweit rechtlich im Rahmen von Compliance Screenings erforderlich: Geburtsdatum, Ausweis und Ausweisnummern, Informationen zu relevanten Gerichtsverfahren oder anderen Rechtsstreitigkeiten, in die Geschäftspartner involviert sind.

FRÄNKISCHE verarbeitet die personenbezogenen Daten für folgende Zwecke:

  • Kommunikation mit Geschäftspartnern zu Produkten, Dienstleistungen und Projekten, z.B. um Anfragen des Geschäftspartners zu bearbeiten oder technische Informationen zu Produkten bereit zu stellen,
  • Planung, Durchführung und Verwaltung der vertraglichen Geschäftsbeziehung zwischen FRÄNKISCHE und dem Geschäftspartner, z.B. um die Bestellung von Produkten und Dienstleistungen abzuwickeln, Zahlungen einzuziehen, zu Zwecken der Buchhaltung und Abrechnung und um Lieferungen, Wartungstätigkeiten oder Reparaturen durchzuführen,
  • Durchführung von Kundenbefragungen, Marketingkampagnen, Marktanalysen, Gewinnspielen, Wettbewerben o.ä. Aktionen und Events,
  • Durchführung von Kundenzufriedenheitsbefragungen und Direktmarketing,
  • Aufrechterhalten und Schutz der Sicherheit unserer Produkte und Dienstleistungen sowie unserer Websites, Verhindern und Aufdecken von Sicherheitsrisiken, betrügerischem Vorgehen oder anderen kriminellen oder mit Schädigungsabsicht vorgenommenen Handlungen,
  • Einhalten von (i) rechtlichen Anforderungen (z.B. von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten, dazu siehe auch Ziffer IV Nr. 3), (ii) bestehenden Pflichten zur Durchführung von Compliance Screenings (um Wirtschaftskriminalität oder Geldwäsche vorzubeugen) sowie (iii) Richtlinien unseres Unternehmens und Industriestandards und
  • Beilegen von Rechtsstreitigkeiten, Durchsetzen bestehender Verträge und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2. Zwecke der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist zur Erreichung der vorgenannten Zwecke erforderlich. Soweit bei der Erhebung der personenbezogenen Daten nicht ausdrücklich anderes angegeben, ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:

  • die Durchführung und Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO,
  • die Erfüllung rechtlicher Pflichten, denen FRÄNKISCHE unterliegt nach Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO, oder
  • die Wahrung berechtigter Interessen von FRÄNKISCHE nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Das berechtigte Interesse von FRÄNKISCHE liegt in der Anbahnung, Durchführung und Abwicklung der Geschäftsbeziehung.

Haben Sie im Einzelfall ausdrücklich Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt, ist diese Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

3. Dauer der Speicherung
Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist.
Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:

  • Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (z.B. handelsrechtliche und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten gem. Handelsgesetzbuch (HGB) und Abgabenordnung (AO)). Die gesetzlich vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen in der Regel zwei bis zehn Jahre.
  • Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist 3 Jahre beträgt.

V. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Dabei werden insbesondere folgende Daten verarbeitet:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Website gelangt
(7) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Speicherung der genannten Daten erfolgt, um die Anzeige der Website in Ihrem Browser zu ermöglichen, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und um die Website zu optimieren. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
In den oben genannten Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach 14 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

VI. Verwendung von Cookies

Unser Onlineangebot verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden, wenn Sie unsere Websites besuchen. Wir setzen Cookies für die Zwecke der Sicherstellung der Inanspruchnahme unseres Online-Angebots, zum Marketing, zur individuellen Website-Optimierung sowie zur Gewährleistung von IT-Sicherheit ein. In den Cookies werden in Abhängigkeit derer Funktion beispielsweise Daten über Spracheinstellungen, eingegebene Suchbegriffe oder Häufigkeit von Seitenaufrufen gespeichert.

Bei dem Aufruf unserer Website blenden wir ein sogenanntes „Cookie-Banner“ ein, in dem Sie durch Betätigung einer Schaltfläche Ihre Einwilligung für den Einsatz von Cookies auf dieser Website erklären und eine Auswahl der auf der Website eingesetzten Cookies treffen können. Ihre Auswahl wird auch für zukünftige Besuche gespeichert.

Wenn Sie die Verwendung von Cookies zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr wünschen, können Sie die getroffene Auswahl zur Nutzung von Cookies jederzeit ändern, indem Sie in Ihrem Internet-Browser die Einstellungen zur Cookie-Verwaltung anpassen. Sie können hier insbesondere die Löschung von bereits gesetzten Cookies veranlassen oder ein Setzen von Cookies zukünftig verhindern. Bitte beachten Sie, dass die Einstellungen je nach genutztem Browser unterschiedlich ausfallen und hier nicht allgemeingültig erklärt werden können.

Abhängig von ihrer Funktion und ihrem Einsatzzweck ist für den Einsatz bestimmter Cookies eine Einwilligung des Nutzers erforderlich.

Keiner Einwilligung bedürfen Cookies, die unbedingt zur Inanspruchnahme unseres Online-Angebots, zur durch sie vorgenommenen Gestaltung der Website oder zur Gewährleistung von IT-Sicherheit erforderlich sind. Das Setzen dieser Cookies und diesbezügliche Verarbeitungstätigkeiten sind durch Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO erlaubt.

Cookies für alle anderen Verwendungszwecke, wie für Marketing oder für die Durchführung von statistischen Auswertungen Ihrer Aktivitäten auf der Website, bedürfen demgegenüber Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung in diesem Fall ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Durch die Nutzung unseres Angebots an sozialen Medien und Kartendiensten kann es zu Datenübermittlungen und einer anschließenden Verarbeitung von Nutzungsdaten der jeweiligen Dienste in den USA kommen. Grundlage für etwaige Verarbeitungstätigkeiten ist ihre explizit erklärte Einwilligungserklärung, die Sie über das Cookie-Banner erteilt haben. Ihre Einwilligungserklärung rechtfertigt ausnahmsweise und einzelfallbasiert nach Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO eine solche Datenverarbeitung. Bitte beachten Sie, dass in den USA kein vergleichbares Datenschutzniveau wie in der EU und des EWR besteht. Insbesondere ist es möglich, dass staatliche Stellen aufgrund gesetzlicher Ermächtigungen auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen, ohne dass wir oder Sie davon erfahren. Vergleichbare Möglichkeiten der eigenen Rechtsdurchsetzung sind in den USA nicht gegeben, sodass diese nicht erfolgversprechend erscheint.

Etwaige Datenübermittlungen finden ausschließlich automatisiert im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Angebots an sozialen Medien und der Kartendienste von Google und mit Hilfe der Verwendung von Cookies statt. Weitere Details hierzu erfahren Sie in dieser Datenschutzerklärung im Abschnitt „XI. Einsatz von Social Media-Plugin“.

Sie können den Einsatz von Cookies und anderen Technologien vollständig ablehnen oder individuelle Einstellungen vornehmen. Zudem können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Zuvor durchgeführte Verarbeitungen bleiben von einem Widerruf unberührt. Bitte wenden Sie sich hierzu an unseren Datenschutzbeauftragten unter dsb_fraenkische@riscreen.de.

Übersicht der auf dieser Website eingesetzten Cookies

VII. Verarbeitung auf unseren Social Media Präsenzen (LinkedIn, Xing, YouTube, Facebook, Instagram)

Wir setzen auf unserer Website Verweise („Links“) zu den sozialen Netzwerken LinkedIn, Xing, YouTube, Facebook und Instagram ein, um auf die Dienstleistungen und Produkte von FRÄNKISCHE aufmerksam zu machen und um mit Ihnen als Besucher und Benutzer dieser Social-Media-Seiten sowie unserer Website in Kontakt zu treten.

Die Verweise erkennen Sie an dem Logo des jeweiligen sozialen Netzwerks. Mit Betätigen des Logos wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Server des jeweiligen Dienstes hergestellt und Sie werden auf die Website vom Dienstanbieter weitergeleitet.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Ihre Daten auf den jeweiligen Social Media Präsenzen verarbeitet werden.

Wir betreiben folgende Präsenzen:

Plattform Präsenz Anbieter Datenschutzhinweise des Anbieters
LinkedIn https://www.fraenkische.com/linkedin LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Ireland https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_join-form-privacy-policy
Xing https://www.fraenkische.com/xing New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung
YouTube https://www.fraenkische.com/youtube_de Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland https://policies.google.com/privacy?hl=de
Facebook https://www.fraenkische.com/facebook_de Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland
(“Facebook”)
https://www.facebook.com/help/568137493302217
Instagram https://www.fraenkische.com/instagram_de Facebook https://help.instagram.com/519522125107875/?helpref=hc_fnav&bc[0]=Instagram-Hilfebereich&bc[1]=Richtlinien%20und%20Meldungen

Für Facebook gibt es zusätzliche und ergänzende Hinweise unten in Ziffer 4.

 

1. Datenverarbeitung durch uns

Wir betreiben die Social Media Präsenzen, um auf unsere Produkte, Dienstleistungen und Karrieremöglichkeiten aufmerksam zu machen und hierzu mit den Nutzern zu kommunizieren und um Verbesserungen zu erreichen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt hierbei grundsätzlich auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO aufgrund unserer berechtigten Interessen an Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Produktverbesserung soweit nichts Abweichendes angegeben ist.

Uns ist es möglich Ihre Posts und ähnlichen Interaktionen auf unseren Social Media Präsenzen sowie – je nach Privatsphäre-Einstellung - Ihr öffentliches Profil einzusehen. Diese Daten nutzen wir ggf. um unsere Informationen und Produkte, insbesondere auf unseren Social Media Präsenzen, zu verbessern.

Im Falle, dass Sie uns über unsere Social Media Präsenzen kontaktieren, verarbeiten wir Ihre hierbei mitgeteilten personenbezogenen Daten, um Ihr Anliegen zu bearbeiten, insbesondere um Anfragen zu beantworten. Möglicherweise beantworten wir Ihre Anfrage dann über die jeweilige Social Media Präsenz. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist hierbei in vielen Fällen Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO (Vertragserfüllung oder vorvertragliche Maßnahmen) oder falls diese Rechtsgrundlage nicht einschlägig ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO aufgrund der sich aus den erwähnten Zwecken ergebenden berechtigten Interessen.

Darüber hinaus verarbeiten wir ggf. auch im Zusammenhang mit den Social Media Präsenzen personenbezogene Daten entsprechend der Angaben in Abschnitt III.

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass die Kommunikation über die Plattform möglicherweise unsicher ist. Sie können uns jederzeit über andere Kommunikationswege kontaktieren und erhalten dann auch über diese anderen Kanäle eine Antwort.

Ferner erhalten wir von den Plattformen aggregierte Nutzungsstatistiken, die wir zur Auswertung des Nutzungsverhaltens und zur Verbesserung unseres Informationsangebotes nutzen. Die Nutzungsstatistiken können ggf. auch auf Basis personenbezogener Nutzungsdaten durch die Plattformen erstellt werden. Weitere Informationen hierzu können Sie den oben verlinkten Datenschutzhinweisen der jeweiligen Anbieter entnehmen. Besondere Informationen zu Facebook finden Sie unten.

2. Verarbeitung durch die Plattformbetreiber

Wir haben keinen Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die jeweiligen Anbieter. Vielmehr haben die Plattformbetreiber die Kontrolle über die Datenverarbeitung im Rahmen der Nutzung des jeweiligen Dienstes. Darunter fällt beispielsweise die Speicherung und Nutzung von Cookies auf Nutzerendgeräten sowie die Analyse Ihres Verhaltens auf dem sozialen Netzwerk.

3. Hinweise zur Löschung von Beiträgen

Wenn Sie auf unseren Social Media Präsenzen personenbezogene Daten in Form von Beiträgen veröffentlichen, wie z.B. Bilder, Texte, Video, oder auf andere Art und Weise interagieren, z.B. indem Sie auf den „Gefällt mir“-Button klicken, werden Ihre Daten verarbeitet und in vielen Fällen veröffentlicht. Falls es sich hierbei um unangemessene Inhalte handelt, kann es sein, dass wir diese nach Maßgabe der üblichen Vorgehensweisen und Policies der  jeweiligen Plattformen löschen.  

4. Ergänzende Hinweise zu Facebook und Instagram

Beim Besuch unserer Facebook-Fanpage und der Instagram-Präsenz erfasst Facebook insbesondere Ihre IP-Adresse und weitere Informationen, die von Ihrem Browser übertragen werden sowie gegebenenfalls weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Inhaber der Facebook-Fanpage und Instagram-Präsenz statistische Informationen über die Inanspruchnahme der jeweiligen Präsenzen zur Verfügung zu stellen (Insights).

Facebook und wir verarbeiten die personenbezogenen Daten insoweit als gemeinsam Verantwortliche im Sinne des Art. 26 DS-GVO und haben hierzu ein entsprechendes Joint-Controller-Agreement geschlossen. Die wesentlichen Informationen zu der entsprechenden Vereinbarung gem. Art. 26 DSGVO zwischen uns und Facebook finden Sie unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Facebook im Rahmen von Facebook Insights finden Sie unter: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Ungeachtet der Angaben in der verlinkten Vereinbarung können Sie Ihre Betroffenenrechte gegenüber uns und Facebook geltend machen.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von Facebook verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen, insbesondere an die Facebook Inc. mit Sitz in den USA. Wir weisen darauf hin, dass für entsprechende Übermittlungs- und nachfolgende Verarbeitungsvorgänge Facebook datenschutzrechtlich verantwortlich ist. Welche konkreten Daten Facebook erhält und wie diese genutzt werden, wird in den Datenschutzhinweisen von Facebook beschrieben. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook: http://de-de.facebook.com/about/privacy

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten in diesem Zusammenhang ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen an der Erreichung der oben genannten Zwecke) bzw. soweit eine Einwilligung eingeholt wurde Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO (Einwilligung).

Unter https://www.facebook.com/ads/preferences, https://www.facebook.com/settings und https://www.facebook.com/help/contact/367438723733209 können Sie Einstellungen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Facebook vornehmen.

VIII. Newsletter

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
a. Auf unserer Website besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter sämtliche Daten aus der Eingabemaske wie beispielsweise E-Mail-Adresse, Kontaktdaten und Land an uns übermittelt.

Zudem werden bei der Anmeldung auch die IP-Adresse sowie Daten zum Zeitpunkt der Registrierung erhoben.

b. Wenn Sie bzw. Ihr Arbeitgeber, bei dem Sie als Ansprechpartner für unser Unternehmen zuständig sind, von uns (z.B. über unsere Website) Waren oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen, welche Sie schon von uns bestellt oder in Anspruch genommen haben, versendet.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden neben dem Versand des Newsletters auch für die Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.
Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.
Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.
Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden nach sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.
Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

IX. Erstellung und Nutzung eines Kundenkontos

1. Umfang und Zweck der Datenverarbeitung
Für die Inanspruchnahme bestimmter Leistungen über unsere Website ist die Registrierung des Nutzers erforderlich. Bei der Erstellung und Nutzung eines Kundenkontos werden personenbezogene Daten wie beispielsweise Ihr Namen, Kontaktdaten, Benutzerkontodaten sowie Daten zu den von Ihnen im Rahmen der Nutzung des Kundenkontos in Anspruch genommenen Leistungen verarbeitet.

Ein Teil dieser Informationen wird dabei automatisiert in unser Kundenverwaltungsprogramm übernommen und dort zur Erfüllung des Auftrags der bestellten Waren gespeichert. Darüber hinaus dienen uns die bei der Registrierung erhobenen Daten zur Kontaktpflege, zur werblichen Ansprache, zur Anbahnung von Vertragsverhältnissen und zur Bearbeitung von Anfragen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.
Ist der Nutzer ein Angestellter bei einem Geschäftspartner der FRÄNKISCHE ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.
Rechtsgrundlage für die automatisierte Übernahme und Speicherung der Daten in unser Kundenverwaltungsprogramm ist Art. 6 Abs. 1 lit. b, f DS-GVO.
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles bei der Nutzung des Kontos ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

3. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Die für die Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhobenen Daten werden gelöscht, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrags kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.
Wenn Sie Ihr Kundenkonto löschen wollen, wenden Sie sich bitte an info@fraenkische.de. Wir weisen darauf hin, dass mit der Löschung des Kundenkontos eine Löschung derjenigen personenbezogenen Daten, die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen, nicht verbunden ist. Diese Daten befinden sich in unserem Kundenverwaltungsprogramm.

X. Kontaktformular und Kontaktaufnahme per E-Mail

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Website sind Kontaktformulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeiten wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

(1) Name (Pflichtfeld)
(2) Kontaktmöglichkeit, z. B. E-Mail-Adresse, Postadresse oder Telefonnummer (je nach Kontaktwunsch Pflichtfeld)
(3) Ihre Nachricht
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte außerhalb der FRÄNKISCHE Unternehmensgruppe. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Korrespondenz verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Korrespondenz mit dem Nutzer beendet ist und der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

5. Widerspruchs- und Widerrufsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Korrespondenz nicht fortgeführt werden. Senden Sie uns bitte Ihren Löschwunsch via E-Mail an info@fraenkische.de
Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

XI. Einsatz von Social-Media-Plugins

Auf unserer Website verwenden wir sogenannte Social Plugins von Unternehmen, die soziale Netzwerke betreiben. Die Plugins stellen selbständige Erweiterungen der Anbieter sozialer Netzwerke dar. Wir setzen Plugins ein, damit die Besucher unserer Website Inhalte von unserem Online-Angebot auf den einzelnen Netzwerken teilen können und um die Reichweite unseres Online-Angebots zu erweitern.

Wenn Sie nicht möchten, dass die Anbieter sozialer Netzwerke die über dieses Online-Angebot Daten erhalten und ggf. speichern bzw. weiterverwenden, sollten Sie die jeweiligen Plugins nicht verwenden. Mit der sogenannten 2-Klick-Lösung schützen wir Sie davor, dass Ihr Besuch unserer Website standardmäßig durch Anbieter sozialer Netzwerke erfasst und ausgewertet wird. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an den Betreiber eines sozialen Netzwerks findet nur bei Nutzung des Social-Plugins statt.

Nachfolgend finden Sie Informationen zu den auf unserer Website eingesetzten Plugins.

YouTube

a. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Auf unseren Seiten sind Komponenten des Dienstes „YouTube“ eingebunden, welcher von der YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA, betrieben wird. Die YouTube, LLC ist einer Tochtergesellschaft der Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.
Mit der sogenannten 2-Klick-Lösung schützen wir Sie davor, dass Ihr Besuch unserer Website standardmäßig durch YouTube erfasst und ausgewertet wird. Soweit Sie beim Besuch unserer Website Ihre Einwilligung zur Einbindung und Nutzung von Youtube-Dienste eingewilligt haben, werden personenbezogene Daten von Ihnen an YouTube übertragen. Hinweise zur weiteren Verarbeitung und Nutzung der Daten durch YouTube/Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google abrufbar unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

b. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Rechtsgrundlage für die Weiterleitung personenbezogener Daten an YouTube ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube/Google unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

c. Zweck der Datenverarbeitung
Hinsichtlich des Zwecks der Verarbeitung Ihrer Daten sowie deren Nutzung durch YouTube selbst verweisen wir auf die Datenschutzerklärung von YouTube/Google unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

d. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Hinsichtlich der Dauer der Speicherung sowie von Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten bei YouTube verweisen wir auf die Datenschutzerklärung von YouTube/Google unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

XII. Webanalyse durch etracker

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir nutzen für unsere Website das Software-Tool Web-Controlling-Suite von etracker (www.etracker.com), eines deutschen Anbieters von Web-Analyse-Software, zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben). Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:

(1) Drei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers (xxx.xxx.xxx.???)
(2) Die aufgerufene Website
(3) Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Website gelangt ist (Referrer)
(4) Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Website aus aufgerufen werden
(5) Die Verweildauer auf der Website
(6) Die Häufigkeit des Aufrufs der Website

Die Auswertungssoftware läuft dabei ausschließlich auf den Servern von etracker. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nicht statt, da die IP-Adresse anonymisiert wird. Die Software ist dabei so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 1 Byte der IP-Adresse maskiert wird (Bsp.: xxx.xxx.xxx.???). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.
Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Zu statistischen Zwecken exportieren wir nach Bedarf Berichte aus den bei etracker abgelegten anonymisierten Daten.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer, die zu einem frühestmöglichen Zeitpunkt anonymisiert erfolgt, ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Website und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.

4. Dauer der Speicherung
Weil die Daten anonymisiert sind, werden sie nicht gelöscht, sondern stehen uns zu Auswertungszwecken dauerhaft zur Verfügung. Ein Rückschluss auf einen einzelnen Nutzer ist nicht möglich. etracker hat sich verpflichtet, erhobene Daten niemals mit anderen Datenbeständen zusammenzuführen, z.B. um einen Personenbezug herzustellen (vgl. https://www.etracker.com/datenschutz/).

Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der etracker Software finden Sie unter folgendem Link: https://www.etracker.com/datenschutz/

XIII. Webanalyse durch Matomo

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir haben auf dieser Internetseite die Komponenten Matomo integriert. Hierbei handelt es sich um ein Open-Source-Softwaretool zur Webanalyse. Bei einer Webanalyse werden Daten über Ihr Verhalten auf unserer Webseite erhoben, gesammelt und ausgewertet. Dabei werden unter anderem Daten darüber erfasst, von welcher Internetseite Sie auf unsere Webseite gekommen sind (sog. Referrer), auf welche Unterseite unserer Webseite Sie zugegriffen haben oder wie oft und wie lange Sie eine Unterseite betrachtet haben.

Auf Ihrem System wird ein Cookie (zu Cookies siehe bereits oben) gesetzt, um uns die Analyse der Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Jedes Mal, wenn Sie eine einzelne Seite unserer Webseite aufrufen, wird Ihr Internetbrowser Ihres Systems durch die Matomo-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an unseren Server zu übermitteln. Im Rahmen dieses Verfahrens erhalten wir Kenntnis über Ihre IP-Adresse, die uns unter anderem dazu dient, Ihre Herkunft und Klicks nachzuvollziehen. Ferner werden mithilfe des Cookies Informationen wie etwa die Zugriffszeit, der Ort, von welchem Sie zugegriffen haben und wie oft Sie unsere Webseite besuchen, gespeichert. Diese personenbeziehbaren Informationen (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden bei jedem Besuch unserer Webseite an unseren Server übermittelt. Sie werden durch uns gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Eine Übersicht zu den verwendeten Cookies finden Sie in der Übersicht der auf dieser Website eingesetzten Cookies.

Die Software wird auf unseren eigenen Servern betrieben, sodass Ihre Daten (z.B. Logdateien) ausschließlich auf unseren Servern gespeichert werden und nicht an Dritte weitergegeben werden.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO (Einwilligung).

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Webanalyse dient der Optimierung unserer Webseite und soll unser Webangebot verbessern. Die Matomo-Komponente hat den Zweck, eine Analyse der Besucherströme auf unserer Webseite zu ermöglichen. Die daraus gewonnenen Daten und Informationen nutzen wir unter anderem dazu, die Nutzung unserer Webseite auszuwerten, um Online-Reports zusammenzustellen, welche die Aktivitäten auf unserer Internetseite aufzeigen.

4. Dauer der Speicherung
Wie lange die Cookies gespeichert werden, können Sie der Übersicht der auf dieser Website eingesetzten Cookies entnehmen.

5. Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit
Möchten Sie, dass Ihre Daten nicht wie beschrieben verarbeitet werden, können Sie die Erteilung der Einwilligung hierzu beim erstmaligen Aufruf unserer Website verweigern. Nach einer erklärten Einwilligung können Sie diese durch Deaktivierung der Haken unter Übersicht der auf dieser Website eingesetzten Cookies "Ändern Sie Ihre Einwilligung" jederzeit widerrufen.

Alternativ können Sie auch per Browser-Einstellung das Anlegen von Cookies verhindern und diese auch löschen.

Matomo berücksichtigt die „Do-Not-Track“-Funktion Ihres Browsers. Haben Sie diese Funktion aktiviert, wird dies automatisch von uns als Widerspruch der Webanalyse durch Matomo gewertet und es werden keine Daten durch uns erhoben. Mit Deaktivierung besteht jedoch die Möglichkeit, dass unsere Internetseite nicht mehr vollumfänglich für Sie nutzbar ist. Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Matomo finden Sie unter: https://matomo.org/privacy/

XIV. Google Adwords

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wir setzen für unsere Marketingkampagnen das Google Adwords Conversion-Tracking ein. Es handelt sich dabei um einen Analysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Wenn Sie auf eine über Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit, enthalten keine personenbezogenen Daten und dienen somit nicht der persönlichen Identifizierung.
Wenn Sie bestimmte unserer Websites aufrufen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, sind wir in der Lage zu erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und dadurch zu unserer Seite weitergeleitet wurden. Diese Information erhält auch Google als Diensteanbieter.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Informationen, die wir mit Hilfe des Conversion-Cookie erhalten, dienen dem Zweck, Conversion-Statistiken zu erstellen. Hierbei erfahren wir die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine unserer über Google geschalteter Anzeigen geklickt haben und die zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

4. Dauer der Speicherung
Die Cookies verlieren zwar nach 30 Tagen ihre Gültigkeit, werden aber nicht gelöscht, solange Sie nicht eigenhändig die Löschung vornehmen.
Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter https://www.google.de/policies/privacy/.

5. Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit
Möchten Sie nicht am Tracking teilnehmen, können Sie die Erteilung der Einwilligung hierzu beim erstmaligen Aufruf unserer Website verweigern oder per Browser-Einstellung das Anlegen von Cookies verhindern
Des Weiteren können Sie in den Einstellungen bei Google für Sie personalisierte Werbung deaktivieren. Eine Anleitung dazu finden Sie unter https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de.

XV. Facebook Pixel

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zur Schaltung von zielgruppenspezifischen Anzeigen auf Facebook (insbesondere für Stellenanzeigen) und zur Konversionsmessung setzen wir das Facebook Pixel ein. Dieses wird von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland („Facebook“) betrieben. Das Tool ermöglicht die Nachverfolgung des Verhaltens von Nutzern nach Anklicken einer Facebook-Werbeanzeige und die Weiterleitung auf die Website des werbenden bzw. beworbenen Unternehmens. Die Konversionsmessung erlaubt die Messung, Auswertung und Optimierung der Wirksamkeit von Facebook-Werbeanzeigen für statistische Zwecke und Zwecke der Marktforschung.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden durch das Facebook Pixel an Facebook übermittelt und von Facebook zum Zwecke der Konversionsmessung verarbeitet. Wir erhalten ggf. von Facebook Reports zur Konversionsmessung in anonymisierter Form. Nicht ausgeschlossen werden kann, dass Facebook eine Verknüpfung zwischen den übermittelten personenbezogenen Daten mit anderen personenbezogenen Daten, z.B. aus einem bestehenden Facebook-Account, erfolgt, oder Facebook entsprechende Daten für eigene weitergehende Zwecke verwendet.

Ferner kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Daten in unsichere Drittländer, wie z.B. die USA übermittelt werden.

Durch die Einbindung des Facebook Pixels haben wir die Möglichkeit bei Facebook zielgruppenorientierte Anzeigen zu schalten. Das Facebook Pixel wird auch dazu verwendet, den Personen Facebook Anzeigen einzublenden, mit denen wir bereits in Kontakt standen (sog. Retargeting). Wenn Sie auf eine über Facebook geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Wenn Sie bestimmte unserer Websites aufrufen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, sind wir in der Lage zu erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und dadurch zu unserer Seite weitergeleitet wurden. Diese Information erhält auch Facebook als Diensteanbieter.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt nur im Falle einer Einwilligung. Eine solche erteilen Sie durch Erklärung in unserem Cookie-Banner, das Ihnen unter anderem beim ersten Aufruf der Website angezeigt wird. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung). Übermittlungen personenbezogener Daten in unsichere Drittländer erfolgen auf Basis einer Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung) sowie auf Basis von EU-Standardvertragsklauseln.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Messung, Auswertung und Optimierung der Wirksamkeit von Facebook-Werbeanzeigen für statistische Zwecke und Zwecke der Marktforschung. Ein weiterer Zweck ist, den Personen Facebook Anzeigen einzublenden, mit denen wir bereits in Kontakt standen (sog. Retargeting).

4. Dauer der Speicherung

Wie lange die Cookies gespeichert werden, können Sie der Übersicht der auf dieser Website eingesetzten Cookies entnehmen. Generelle Hinweise zur Verarbeitung von Daten durch Facebook finden Sie in der Datenrichtlinie von Facebook unter https://www.facebook.com/policy.php. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook unter https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

5. Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Möchten Sie nicht am Tracking teilnehmen, können Sie die Erteilung der Einwilligung hierzu beim erstmaligen Aufruf unserer Website verweigern oder auch anschließend Ihre Einwilligung widerrufen.

XVI. LinkedIn Insight Tag

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Zur Schaltung von zielgruppenspezifischen Anzeigen auf LinkedIn (insbesondere für Stellenanzeigen) und zur Konversionsmessung setzen wir den LinkedIn Insight Tag der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland („LinkedIn“) ein.

Das LinkedIn Insight-Tag ermöglicht das Erfassen von Daten zu den Besuchen auf der Website, einschließlich URL, Referrer-URL, IP-Adresse, Geräte- und Browsereigenschaften (User Agent) sowie Zeitstempel. Die IP-Adressen werden gekürzt oder (wenn sie genutzt werden, um Mitglieder geräteübergreifend zu erreichen) gehasht. Das Tool ermöglicht die Nachverfolgung des Verhaltens von Nutzern nach Anklicken einer LinkedIn-Werbeanzeige und die Weiterleitung auf die Website des werbenden bzw. beworbenen Unternehmens. Die Konversionsmessung erlaubt die Messung, Auswertung und Optimierung der Wirksamkeit von LinkedIn-Werbeanzeigen für statistische Zwecke und Zwecke der Marktforschung.

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden durch den LinkedIn Insight Tag an LinkedIn übermittelt und von LinkedIn zum Zwecke der Konversionsmessung verarbeitet. Wir erhalten von LinkedIn Reports zur Konversionsmessung in anonymisierter Form. Nicht ausgeschlossen werden kann, dass LinkedIn eine Verknüpfung zwischen den übermittelten personenbezogenen Daten mit anderen personenbezogenen Daten, z.B. aus einem bestehenden LinkedIn Account, vornimmt. LinkedIn verwendet auch Daten, die Sie nicht identifizieren, um die Relevanz von Anzeigen zu verbessern und Mitglieder geräteübergreifend zu erreichen. Nicht ausgeschlossen ist, dass LinkedIn entsprechende Daten für weitere eigene weitergehende Zwecke verwendet.

Durch die Einbindung des LinkedIn Insight Tags haben wir die Möglichkeit bei LinkedIn zielgruppenorientierte Anzeigen zu schalten und Echtzeit-Informationen über die beruflichen Ziele und bevorzugten Inhalte der Website-Besucher zu erhalten.

Nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Daten in unsichere Drittländer, wie z.B. die USA übermittelt werden.

Der LinkedIn Insight Tag wird auch dazu verwendet, den Personen LinkedIn-Anzeigen einzublenden, mit denen wir bereits in Kontakt standen (sog. Retargeting). Wenn Sie auf eine über LinkedIn geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking auf Ihrem Rechner abgelegt. Wenn Sie bestimmte unserer Websites aufrufen und das Cookie noch nicht abgelaufen ist, sind wir in der Lage zu erkennen, dass Sie auf die Anzeige geklickt haben und dadurch zu unserer Seite weitergeleitet wurden. Diese Information erhält auch LinkedIn als Diensteanbieter.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt nur im Falle einer Einwilligung. Eine solche erteilen Sie durch Erklärung in unserem Cookie-Banner, das Ihnen unter anderem beim ersten Aufruf der Website angezeigt wird. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung). Übermittlungen personenbezogener Daten in unsichere Drittländer erfolgen auf Basis einer Einwilligung nach Art. 49 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Einwilligung) sowie auf Basis von EU-Standardvertragsklauseln.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Messung, Auswertung und Optimierung der Wirksamkeit von Facebook-Werbeanzeigen für statistische Zwecke und Zwecke der Marktforschung. Ein weiterer Zweck ist, den Personen Facebook Anzeigen einzublenden, mit denen wir bereits in Kontakt standen (sog. Retargeting).

4. Dauer der Speicherung

Wie lange die Cookies gespeichert werden, können Sie der Übersicht der auf dieser Website eingesetzten Cookies entnehmen. Die direkten Kennungen der Mitglieder werden von LinkedIn innerhalb von sieben Tagen entfernt, um die Daten zu pseudonymisieren. Diese verbleibenden pseudonymisierten Daten werden dann innerhalb von 90 Tagen von LinkedIn gelöscht. Generelle Hinweise zur Verarbeitung von Daten durch LinkedIn finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn unter https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy.

5. Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Möchten Sie nicht am Tracking teilnehmen, können Sie die Erteilung der Einwilligung hierzu beim erstmaligen Aufruf unserer Website verweigern oder auch anschließend Ihre Einwilligung widerrufen.

XVII. Google Maps

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Zur Darstellung von geographischen Informationen, z.B. für die Darstellung der interaktiveren Karte für die Anfahrtsbeschreibung, wird auf unserer Website Google Maps verwendet. Bei der Nutzung von Google Maps werden an Google personenbezogene Daten über die Nutzung der Website und von Maps-Funktionen durch Nutzer der Websites übermittelt.
Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.
Rechtsgrundlage für die Weitergabe von personenbezogene Daten an Google als Anbieter des Dienstes Google Maps ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Durch die Nutzung der Kartendienste von Google auf unseren Websites erhält der Nutzer eine Möglichkeit, uns bei einem Besuch leichter zu finden.

4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach 14 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer anonymisiert oder pseudonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Nutzers nicht mehr möglich ist.

5. Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit
Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten beim Einblenden der Kartenansicht über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie die Einwilligung zur Weiterleitung von Daten an Goolge, welche beim erstmaligen Aufruf unserer Website eingeblendet wird, verweigern. Darüber hinaus können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesen Fällen können Sie die Kartenanzeige jedoch nicht nutzen. Durch die Deaktivierung von JavaScript werden ebenso andere, auf der Website befindlichen Funktionen wie z.B. die Menünavigation nicht mehr funktionieren. Wir empfehlen Ihnen deshalb JavaScript nicht zu deaktivieren, wenn Sie die Inhalte und Funktionen unserer Website vollständig nutzen möchten.
Wie unter Ziffer V. beschrieben, wird auch bei Verwendung von Google MAPS ein Cookie gesetzt. Es gelten daher die dortigen Hinweise entsprechend.

XVIII. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DS-GVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber der Verantwortlichen zu:

1. Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Datenverarbeitung, Widerruf der Einwilligung, Datenübertragbarkeit
Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO.
Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG).
Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DS-GVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.
Sie haben darüber hinaus das Recht gemäß Art. 22 DS-GVO keiner vollautomatisierten Entscheidungsfindung zu unterliegen. Zur Begründung, Durchführung und Beendigung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen (z.B. zur Verbesserung unserer Produkte und Services), werden wir Sie hierüber und über Ihre diesbezüglichen Rechte gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

2. Widerspruchsrecht
Sie haben auch das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DS-GVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen. Insbesondere gehört hierzu, wenn die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

3. Pflicht zur Bereitstellung von Daten
Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Vertragsdaten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen, diesen auszuführen und zu beenden.

Entsprechendes gilt für den Besuch unseres Online-Angebots und die Erhebung von Nutzungsdaten. Ohne die Erhebung der Nutzungsdaten sind wir und unsere Dienstleister nicht in der Lage, Ihnen unser Online-Angebot zur Verfügung zu stellen.

4. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO.

Weitere Informationen und Erläuterungen in Bezug auf die oben genannten Rechte finden Sie auf der Website Rechte für Bürger der europäischen Kommission.