Ihr Webbrowser ist veraltet.

Um den vollen Funktionsumfang unserer Website nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

Team FRÄNKISCHE

Mehr als nur ein Arbeitsplatz

Wir möchten, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei uns wohlfühlen und uns möglichst lang unterstützen. Deshalb bieten wir ihnen eine Vielzahl attraktiver Benefits.

Freizeit und Familie

Uns ist es wichtig, Ihnen ein gesundes Gleichgewicht zwischen Beruf und Familie zu ermöglichen. Deshalb bieten wir z. B. ein eigenes Ferienprogramm für Mitarbeiterkinder an sowie flexible Arbeitszeiten in vielen Unternehmensbereichen.

Internationale Karrierechancen

An unseren 22 Standorten auf der ganzen Welt haben Sie die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und internationale Erfahrungen zu sammeln.

Lernen und Weiterentwicklung

Lebenslanges Lernen ist ein Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Den Grundstein legen wir u. a. in unserer eigenen Ausbildungswerkstatt, später unterstützen wir in Weiterbildungsprogrammen individuelle Karrierewege.

Teamarbeit

Respekt, Vertrauen und Zusammenhalt prägen unsere Kultur. Wir arbeiten als Team zusammen und jede und jeder Einzelne trägt einen Teil zum Erfolg von FRÄNKISCHE bei. Mit Mitarbeiterevents fördern wir den Austausch und den Zusammenhalt.

Gesundheit und Sport

Mit einem breiten Angebot an Gesundheits- und Sportaktivitäten unterstützen wir Beschäftigte, die sich fit halten möchten, und bieten z. B. Lauf-, Fitness- und Raucherentwöhnungskurse an.

Vergütung und Zusatzleistungen

Ob Weihnachtsgeld, Sonderurlaub oder Leistungsprämien – für Sie gelten alle Vorteile des Tarifs der bayerischen Metall- und Elektroindustrie (am Standort Königsberg). Zudem profitieren Sie von attraktiven Mitarbeiterrabatten, z. B. über die Plattform Corporate Benefits.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind der Erfolgsfaktor Nummer eins,

damit die Erfolgsgeschichte von FRÄNKISCHE Tag für Tag fortgeschrieben wird.

Otto Kirchner, Geschäftsführender Gesellschafter

WIR sind FRÄNKISCHE

„Auch wenn ich sehr motiviert war, hätte ich nicht gedacht, dass ich meine Ziele so schnell erreichen kann. Die Aufstiegschancen und das Arbeitsklima sind bei FRÄNKISCHE echt super. Auch bei 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kennt jeder jeden - selbst unsere geschäftsführenden Gesellschafter Otto und Julius Kirchner kommen oft vorbei und schauen, ob alles in Ordnung ist. Ein richtiges Familienunternehmen eben.“

Wilhelm Ritter
Fertigungsleiter

„Hallo, ich heiße Viktoria. 2019 habe ich meine 3-jährige Ausbildung zur Industriekauffrau bei FRÄNKISCHE erfolgreich abgeschlossen. Seitdem arbeite ich im Vertrieb Export als Sachbearbeiterin und betreue Kunden in verschiedenen Ländern Europas, unter anderem in Belgien, Litauen und Polen. Von der Erstellung von Angeboten, über die Bearbeitung von Bestellungen, bis hin zur Koordination der Lieferungen ist mein Aufgabengebiet breit gefächert. Am Besten gefällt mir, dass ich immer wieder neue Kulturen aus anderen Ländern kennen lerne.“

Viktoria Majewski
Sachbearbeiterin Vertrieb Export

„Hi, ich bin Annika. 2015 habe ich meine Ausbildung zur Industriekauffrau bei FRÄNKISCHE erfolgreich abgeschlossen und anschließend noch eine Weiterbildung zur Industriefachwirtin absolviert. Im Sekretariat des kaufmännischen Geschäftsführers sowie im Treasury Management hatte ich erste Berührungspunkte mit kleineren Projekten. Seit drei Jahren betreue ich als Stabstelle das Projektmanagement eines Großprojekts. Am meisten Spaß macht mir die Organisation und die Vielfältigkeit der verschiedenen Projekte. Seit 2019 bin ich zertifizierte Projektmanagement-Fachfrau. Dank der guten Ausbildung und den Weiterbildungsmöglichkeiten bei FRÄNKISCHE habe ich einen Job gefunden, der mir sehr viel Spaß macht.“

Annika Schlund
Stabstelle Projektmanagement

Mehr Mitarbeiterstimmen

„Hallo, ich heiße Philipp und habe 2017 meine Ausbildung zum Verfahrensmechaniker bei FRÄNKISCHE erfolgreich abgeschlossen. Seitdem arbeite ich im Bereich Werkstofftechnik & Labor. Wir begleiten neue Produkte vom Prototypen bis hin zum Serienteil durch verschiedenste kundenspezifische Labortests. Das Spannende an meinen Aufgaben ist der Kontakt zu innovativen und neuen Produkten, die in Zukunft zum Beispiel im Bereich der E-Mobilität eingesetzt werden.“

Philipp Markof
Werkstofftechnik & Labor

„Hi, mein Name ist Elena. Als ich 2015 meine Ausbildung zur Industriemechanikerin begonnen habe, ist mir gleich aufgefallen, was für eine große Bedeutung das Wort ‚Familie‘ bei FRÄNKISCHE hat. Da mein Vater auch hier arbeitet, ist es mir leicht gefallen, Anschluss zu finden und mich einzuleben. Nach der Lehre wurde ich als technische Zeichnerin für Betriebsmittel übernommen – ein Beruf, der mich schon seit meiner Schulzeit interessiert. Die Arbeit macht mir viel Spaß, nicht nur wegen der abwechslungsreichen Aufgaben, sondern auch aufgrund der angenehmen Arbeitsatmosphäre und Teambereitschaft meiner Kollegen!“

Elena Heurung
Technische Zeichnerin

"Hi, ich bin Christoph und mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Ich richte IT-Systeme ein, baue Arbeitsplätze auf, installiere Programme und kümmere mich um die Wartung der Hard- & Software. Am Anfang der Ausbildung schnupperst du in die einzelnen Bereiche der IT-Abteilung und bekommst einen Überblick über die verschiedenen Aufgaben. Danach unterstützt du den Servicedesk, wo alle Anfragen von Kolleginnen und Kollegen aus der ganzen Welt eintreffen und du bei Fragen & Problemen weiterhilfst. Im dritten Lehrjahr kannst du dich entscheiden, in welchem Bereich du fest arbeiten willst."

Christoph Spall
Azubi Fachinformatiker für Systemintegration

"2008 habe ich bei FRÄNKISCHE als einer der ersten Azubis zur 'Fachkraft für Lagerlogistik' meine Ausbildung begonnen und bin sehr froh, dass die Verantwortlichen entschieden haben, auch in der Logistik auszubilden. Ich wurde sehr gut aufgenommen und bin seit Tag 1 mittendrin statt nur dabei. Während der Ausbildung habe ich alle Abteilungen der Logistik durchlaufen und so einen sehr guten Einblick in die Abläufe und Prozesse erhalten. Von diesen Erfahrungen profitiere ich noch heute, denn als Leiter der Logistik BAU kann ich so genau abschätzen, wie sich meine Entscheidungen auf die Praxis auswirken."

Tobias Hendrich
Leiter Logistik

Auszeichnungen