Zurück

Tradition mit Charme trifft moderne Technik

Tradition mit Charme trifft moderne Technik

Im Radisson Blu Badischer Hof Hotel in Baden-­Baden treffen historischer Charme und elegantes Ambiente aufeinander. 2016 wurde das Vier-­Sterne-­Haus, das als erstes Grand Hotel Europas gilt, umfangreich renoviert. Mit von der Partie waren die FRÄNKISCHEN Rohrwerke: Mit dem alpex-­System des Haustechnik-­Spezialisten modernisierte die Installationsfirma Sanitherm die Heizungs-­ und die Sanitärinstallation in den Gästezimmern im Altbau.

Der Badische Hof, mit seiner mehr als 200-­jährigen Geschichte eines der traditionsreichsten Hotels in Deutschland, liegt unmittelbar an der Baden-­Badener Altstadt. Grundlage des Hotelkomplexes ist ein ehemaliges Kapuzinerkloster, das um 1630 erbaut und 1807 in das erste Grand Hotel Europas umgewandelt worden war. In den 1980er Jahren erweiterte ein Neubau das Ensemble, das mittlerweile in 162 Zimmern und Suiten Gäste aus aller Welt beherbergt. Heute ist das Radisson Blu Badischer Hof Hotel eines von 120 Hotels der europaweit agierenden GCH Hotel Group, die verschiedene Franchise-­Marken vertritt. 2016 renovierte die Hotel-Management-­Gesellschaft die öffentlichen Bereiche und die Zimmer umfassend, um die hohen Ansprüche des Radisson Blu Hotels an Komfort, Service und Ambiente auch künftig zu erfüllen.

2.000 Meter alpex-Rohre

In den frisch renovierten 66 Gästezimmern im Altbau trifft nun modernste Installations-­
technik auf Tradition unter historischen Stuckdecken. In den geschmackvoll einge-richteten Räumen, alle ausgestattet mit High-­Speed-­Internet und Klimaanlage, erneuerte die Baden-­Badener Firma Sanitherm GmbH die komplette Heizungs-­und Sanitärinstallation. Für die SHK-­Profis war das Hotel eine willkommene Herausforderung in der Haustechnik. Sanitherm-­Geschäftsführer Thomas Pflüger setzte bei seiner Produktauswahl auf die bewährten Systeme alpex F50 PROFI und alpex L von FRÄNKISCHE: Rund 2.000 Meter Rohr, Stangen-­ und Ringware zum Pressen in den Dimensionen 16 bis 63, verlegten fünf Monteure der Installationsfirma in vier Monaten. Das durchflussoptimierte Komplettsystem alpex F50 PROFI bis Dimension 32 erfüllt in vollem Umfang die Kriterien der Positivliste des Umweltbundesamtes und ermöglicht so Installationen ohne Blei. Das langlebige Rohr ist hygienisch unbedenklich, inkrustationsfrei und zu 100 % sauerstoffdicht. Die strömungsoptimierten Pressfittings, mit denen die Monteure im Badischen Hof arbeiteten, sind aus entzinkungsbeständigem Messing bzw. dem Hochleistungskunststoff PPSU gefertigt. Für die großen Dimensionen ab 40mm, die bei langen Rohrstrecken oder Steigleitungen benötigt wurden, setzte Sanitherm die stabile Stangenware alpex L ein.

Praktische Leckage-Funktion

„Wir entschieden uns hier, wie bei früheren Projekten auch schon, für die Systeme von FRÄNKISCHE, weil alpex sich in allen Dimensionen einfach verarbeiten und sicher montieren lässt“, sagt Thomas Pflüger rückblickend. Besonders praktisch fand er dabei die integrierte Leckage-­Funktion: Bei der abschließenden Druckprüfung macht sie auf unverpresste Stellen im alpex-System aufmerksam, sodass die Handwerker hier sofort nachbessern können. Besonders wenn die Rohre in engen Schächten verlegt werden mussten, griffen die Sanitherm-­Installateure gerne auf die flexible Ringware zurück, die auf der Baustelle bis zur Dimension 32 eingesetzt und gebogen wurde.

Sichere Trinkwasser-Hygiene mit dem alpex-System

Um in den renovierten Zimmern und Suiten größtmögliche Trinkwasser-­Hygiene zu gewährleisten, setzte das Installationsteam bei der Montage von Waschbecken die strömungsoptimierten alpex-­Doppelwandwinkel in der Press-­Ausführung ein. Die Doppelwandwinkel mit der druckverlustoptimierten Bogenform stellen sicher, dass das Wasser kontinuierlich fließt, ohne zu stagnieren und schädlichen Keimen einen Nährboden zu bieten. Die verbesserte Wandschiene, die FRÄNKISCHE 2016 in den Markt eingeführt hatte, bot den Handwerkern neue Montage-­Möglichkeiten und erleichterte so ihre Arbeit: Sie maßen einfach vom Mittelpunkt der Schiene aus die benötigten Abstände nach links und rechts, statt wie früher die Abstände vom linken Ausgangspunkt aus abmessen zu müssen. Je nach Situation vor Ort verbauten sie die Doppelwandwinkel optimal, denn sie konnten die Formteile auch versetzt bzw. in verschiedenen Winkeln befestigen.

Reibungslose Zusammenarbeit

Hinter der klassizistischen, denkmalgeschützten Fassade des Luxushotels Badischer Hof treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander: ein stilvoll eingerichteter, historischer Gebäudekomplex auf dem neuesten Stand der Technik, etwa in der Heizungs-­ und Sanitärinstallation. Mit der Beratung und planerischen Unterstützung durch FRÄNKISCHE sowie den qualitativ hochwertigen Produkten des Haustechnik-­Spezialisten hat die ausführende Installationsfirma Sanitherm GmbH das Projekt Badischer Hof ohne Probleme gemeistert. „Wir sind vollkommen zufrieden. Von der Vorplanung über die permanente Baubetreuung bis hin zur anwenderfreundlichen Handhabung der einzelnen Komponenten hat die Zusammenarbeit reibungslos funktioniert. Auch im Großhandel waren die benötigen Produkte stets vorrätig“, zieht der Geschäftsführer Bilanz. Sein Fazit: „Jederzeit wieder – die Systeme von FRÄNKISCHE sind für unsere nächsten Projekte schon fest eingeplant.“