Für Beratungsanfragen nutzen wir Drittanbieter, welche persönliche Daten über Ihre Aktivität sammeln. Um die Beratungsfunktion auf unserer Website nutzen zu können, stimmen Sie bitte dauerhaft den Cookies der Kategorie "Marketing" zu, indem Sie "Dauerhaft akzeptieren" klicken. Mehr Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dauerhaft akzeptieren

Ihre Cookie-Einwilligung ändern

Ihr Webbrowser ist veraltet.

Um den vollen Funktionsumfang unserer Website nutzen zu können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.

RailControl mit EBA-Zulassung

Beschreibung

Spül- und Kontrollschacht für RailPipe Sickerleitungen DN 150 - DN 400

Der Spül- und Kontrollschacht RailControl erfüllt neben allen Standards und Anforderungen der Deutschen Bahn jetzt auch die des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) und ist somit für alle Druckbereiche im Gleiskörper einsetzbar. RailControl ist erhältlich als 180°-Durchgangsschacht in zwei Grundvarianten, jeweils mit Zu- und Ablauf in der Anschlussnennweite DN 250 bzw. DN 400.

Mittels entsprechender Reduzierungen können Standardnennweiten von DN 150 bis DN 300 angeschlossen werden. Der RailControl mit seinem modularen Aufbau aus Schachtunterteil und Schachtaufsetzrohr wurde speziell nach den Anforderungen der DBS 918064 entwickelt. Er ist außerdem mit einem vollwertigen Gerinne ausgestattet. Der Schachtinnendurchmesser von durchgängig DN 600 ermöglicht problemlos Kontroll- und Reinigungsmaßnahmen der angeschlossenen Rohrleitungen. Der im Set mitgelieferte Betonauflagering (BARD-Ring) lässt einen problemlosen Anschluss handelsüblicher Standardabdeckungen 625 mm zu.


Hinweis:
Wie RailPipe besitzt auch der RailControl die herstellerbezogene Produktqualifikation HPQ

 

Anwendungsbereiche

Spül- und Kontrollschacht für den Gleisbau; Für alle Druckbereiche im Gleiskörper von Eisenbahnverkehrslasten einsetzbar.

Merkmale

  • EBA-Zulassung
  • HPQ
  • Lieferbar als 180° Durchgangsschacht 2/250 und 2/400
  • Lieferbar als Abzweigschacht 3/250
  • Monolithisches Schachtunterteil
  • Innendurchmesser Schachtunterteil und -aufsetzrohr DN/ID 600
  • Höhenanpassung durch variabel kürzbares Schachtaufsetzrohr
  • UV-beständig
  • Temperaturbeständig von –40 bis +80 °C
  • Extrem robust
  • Beständig gegen Säuren, Laugen, Öle, Fette nach DIN 8075 Beiblatt 1
  • Anschluss handelsüblicher Standardabdeckungen 625 mm, mit Hilfe des BARD-Rings (Betonauflagering Klasse D)
  • Hochdruckspülnachweis entsprechend DIN 19523 (Materialtest)
  • Vollwertiges Gerinne im Schachtunterteil
  • Statisch nachgewiesen, Bauteiltest durch MFPA Leipzig
  • Schachtaufsetzrohr SN 16, außen schwarz, innen rot

Vorteile

  • Großer Grundkörper-Innendurchmesser für optimale Kontrolle und Spülung
  • Geringes Gewicht ermöglicht Verzicht auf schwere Hebewerkzeuge
  • Kraftentkoppelung von direkten Vertikalkräften
  • Extrem robust, schlagunempfindlich auch bei niedrigen Temperaturen
  • Anschluss handelsüblicher Standardabdeckungen 625 mm, mit Standard-Betonauflageringen
  • Einfaches Baustellenhandling

Komponenten

Zubehör

Downloads

Weiterführende Links